Bist du fit? Oder bist du Gesund?

physiotherapy horgen

Gesundheit – „Ein Zustand des vollkommenen geistigen, körperlichen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Fehlen von Krankheiten oder Gebrechen.“ (Weltgesundheitsorganisation)

Wie würdest du Gesundheit definieren? Nur allzu oft ist die Auffassung von Gesundheit schlicht die Vorstellung, dass wir uns „gut fühlen“ oder „nicht krank“ sind. Doch wenn man die obenstehende Aussage liest, wird einem klar, dass Gesundheit eigentlich weitmehr ist als diese vagen Vorstellungen. Zumeist sind wir in Wirklichkeit müde, ausser Form, ständig gestresst und füllen unseren Körper mit allen Arten von verarbeiteten und ungesunden Nahrungsmitteln.

Wie kann man also ein ganzheitliches geistiges, körperliches und soziales Wohlbefinden erreichen? Es mag viel einfacher sein, als du denkst.

Als Physiotherapeutin glaube ich, dass es 5 Eckpfeiler der Gesundheit gibt, die es einem ermöglichen, ein Leben lang eine optimale Gesundheit und ein Höchstmass an Wohlbefinden zu erhalten, sofern sie zu einer Priorität in deinem Leben werden. Dabei ist jeder dieser Bereiche für sich genommen wichtig, doch zusammen tragen sie dazu bei, eine umfassende Gesundheit zu erzeugen.

1. Bewegung – Das bedeutet nicht unbedingt, dass man jeden Tag ins Fitnessstudio geht oder kilometerweit läuft, sondern vielmehr eine Form der körperlichen Aktivität, die einen täglich in Bewegung setzt. Etwas Einfaches wie beispielsweise 20-30 Minuten am Tag spazieren gehen, kann sehr effektiv sein. Die Vorzüge des alltäglichen Trainings sind endlos, einschliesslich der Stärkung der Muskeln, der Verbesserung der Gelenkmobilität, des Stressabbaus, der Gewichtsabnahme und insbesondere der Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit.

2. Ernährung – Dein Körper sehnt sich nach nahrhaften, hochwertigen Lebensmitteln. Leider sind wir zu einer Nation von Fastfood, grossen Portionen, feinverarbeiteten Kohlenhydraten und Fertiggerichten geworden. Eine ausgewogene Ernährung gibt dir mehr Energie, kann dir helfen, besser zu schlafen, hilft deinem Körper, beschädigte Gewebe und Organe zu heilen und hilft, das richtige Gewicht zu halten. Denke daran, dass dies der Unterschied zwischen dem Einsatz von minderwertigem Kraftstoff im Vergleich zu hochwertigem Kraftstoff in deinem Auto ist. Dein Körper braucht hochwertigen Treibstoff und ist daher auch für seine Gesundheit wichtig!

3. Qualitativer Schlaf – Und die richtige Dosis Schlaf. Zu viel Schlaf kann genauso ungesund wie zu wenig sein. Das Erhalten der korrekten Menge des qualitativen Schlafes ist wichtig. Zu diesem Zeitpunkt ist der Körper in der Lage, sich zu entspannen, Stress abzubauen und einen Grossteil seiner Genesung zu bewirken.

4. Gesunde Wirbelsäule und Nervensystem (Chiropraktik) – Dein Körper ist bei jeder Funktion auf das Nervensystem angewiesen. Momentan schlägt dein Herz, deine Lungen atmen, dein Magen verdaut, etc. ohne dass du darüber nachdenken musst. Dein Gehirn sendet Nachrichten über dein Rückenmark und durch die Nerven, die aus allen Bereichen der Wirbelsäule hervorgehen. Diese gehen an jedes einzelne Organ, jeden Muskel, jedes Gewebe und jede Zelle des Körpers. Die chiropraktische Versorgung verhindert Störungen dieses Weges, um die richtigen Nervensignale wiederherzustellen und die Funktion zu verbessern.

5. Positive Haltung (spirituelle Gesundheit) – Ein Hauptfaktor (einige Statistiken sagen sogar über 80%) für eine schlechte Gesundheit ist Stress und negative Gedanken. Umgebe dich mit den richtigen Leuten, behalte eine positive Einstellung, gehe mit Stress um, glaube und habe jeden Tag den Glauben.

Mache wahre Gesundheit zu einer Priorität und oberster Verantwortung für dich und deine Familie. Erinnere dich, dass es nicht darum geht, wie du dich fühlst, ob du krank bist oder selbst wenn ein Medikament deinen Blutdruck niedrig hält. Wahre Gesundheit bedeutet, vollkommen und ausgeglichen zu sein.

Liebe Grüsse!

Åsa