Isst du zum Spass oder zur Nahrungsaufnahme?

Es ist einfach, schnell und gesund. Und du wirst kaum einen Arzt oder Trainer finden, der mir widerspricht.

Folge den nachstehenden drei einfachen Schritten und du wirst eine Transformation durchlaufen, die du und die umliegenden Personen nicht nur verblüffen wird, du wirst dich fragen, warum das nicht jeder von uns macht.

Hier sind die Grundlagen.

Schritt eins: Übung

Ich liebe diese „5 Minuten Abs“ Dauerwerbesendungen. Nicht weil sie so kitschig sind, sondern weil sie grossartig sind. Das Problem daran sind die von ihnen verkauften Produkte und Techniken, die so schockierend effektiv sind, dass 99% von uns den Behauptungen der Werbetreibenden misstrauen und somit die Werbung in das Abendfernsehen verbannt wird. Wenn du auch nur die Hälfte der Trainingseinheiten in diesen DVD-Sets absolvieren und diese mit einer gesunden Ernährung kombinieren würden, würdest du viel bessere Ergebnisse erzielen als selbst die unmöglichsten Behauptungen. Doch man verhöhnt sie, weil das einfacher ist.

Du musst nicht wie ein Profi trainieren, um gute Ergebnisse zu erzielen. Frage dich stattdessen, wie viel Prozent momentan 5 Minuten deines täglichen Workouts entsprechen würden. Wieviel mehr Bewegung wäre das für dich, wenn du dich für 30 Minuten Laufen pro Tag entscheiden würdest, z.B. über den nächsten Monat?

Fange mit ein paar Bodenübungen zu Hause an: Kniebeugen, Liegestütze, Wadenerhöhungen, usw. Fange einfach an. Wenn du momentan nichts tust, dann ist jede körperliche Betätigung eine verhältnismässig grosse Zunahme und macht also einen dementsprechend grossen Unterschied.

Hol dir eine der vielen kostenlosen Apps und installiere sie auf deinem Handy. Gehe zum Bus, anstatt zu fahren. Wenn du ein Fahrrad oder eine Art Heimtrainer hast, der nur herumsteht, dann staube ihn ab und benutze ihn. Falls du keinen hast – viele Leute verschenken diese (unbenutzt) immer wieder.

Unabhängig davon, was du tust, fang einfach an dich zu bewegen und mach jeden Tag etwas. Jegliche Steigerung der Aktivität auf der ganzen Linie über das, was du gerade praktizierst, wird dir das Gefühl geben, viel stärker zu sein und dir mehr Energie zu geben.

Schritt zwei: Reduziere Kohlenhydrate

Zum Beispiel Nudeln, Brot und andere stärkehaltige Lebensmittel, verarbeitete oder zuckerhaltige Lebensmittel sowie sämtlichen Alkohol vollständig aus dem Speiseplan streichen. Dies wird deine Kalorienzufuhr drastisch reduzieren und du wirst dich innerhalb von 48 Stunden besser fühlen. Du wirst auch einen grossen Unterschied in deinem Energieniveau und eine Steigerung deiner kognitiven Fähigkeiten bemerken. Die kurzfristigen Resultate motivieren dich und helfen dir zu glauben, dass dies nicht nur ein Diätprogramm ist sondern eine Lebensumstellung die funktioniert und dass du es schaffen kannst. Zumindest für ein paar Wochen.

Auch Gluten – ist ein Problem. Vor 10 Jahren, als ich zum ersten Mal von Glutenunverträglichkeit hörte, war ich skeptisch, aber ein kleines Stück Wissen geht einen langen Weg. Wenngleich wir nicht alle völlig intolerant sind, ist Gluten Gift – wie das eigentliche Gift. Es ist der Teil des Getreides, der die Tiere davon abhalten soll, es zu essen (indem es sie krank macht). Nennt es evolutionäre Verteidigung, oder einfach Gottes verzerrten Humor, aber Gluten ist giftig und unsere Körper hassen es. Hör auf, es zu essen und du wirst auch staunen wie viel besser es Ihnen geht nach nur ein paar Wochen.

Schritt drei: Eine mehr basische Diät einhalten

Ersetze so viel wie möglich von allem was du jetzt isst durch mehr Obst und Gemüse. Beseitige gesättigte Fettsäuren vollständig aus deiner Ernährung.

Genaugenommen, iss nichts mit einem Etikett drauf. Das ist noch einfacher.

Wenn du den Fettabbau schnell in Angriff nimmst, wird dieser Schritt allein das 10-fache deiner Ergebnisse bringen, aber es hilft dabei zu verstehen, warum. Hohe Säurewerte in unserer Ernährung sind schlecht. Dein Körper muss einen bestimmten pH-Wert einhalten, um ordentlich zu funktionieren. Zu viel Säure in unserem System reduziert den Sauerstoff und lässt bösartige Organismen wachsen. Und dein Körper wird sehr hart kämpfen, um das in Ordnung zu halten.

Das macht es auf verschiedene Weise, aber das was für dich im Moment interessant ist, ist wie es Fett verwendet. Wenn du nicht in der Lage bist, den überschüssigen Säuregehalt durch den Verdauungsprozess zu kontrollieren, wirst du sie in Fettablagerungen speichern, damit sie dir nicht schaden können. Wenn du die überschüssige Säure in deinem System reduzierst (indem du Lebensmittel mit höherer Basenzahl isst), dann wird dein Körper seine überschüssigen Fettablagerungen reduzieren. Sehr schnell und ohne viel Sport.

Lebensmittel mit hohem Säuregehalt sind Dinge wie Fleisch, Milchprodukte, Eier, Rohzucker und Alkohol. Streiche diese am besten vollständig und trinke viel Wasser und du wirst die Wirkung in weniger als 24 Stunden bemerken.

Wenn du Fleisch essen musst (ich liebe es), dann versuch mehr Huhn und Fisch zu essen als rotes Fleisch, und hilf deinem Körper, indem du eine grosse Portion Salat und Gemüse statt Pommes oder Pasta isst. Tip: Ein weiteres grossartiges Mittel zur „Alkalisierung“ deiner Diät ist das Hinzufügen von Zitrone in dein Wasser.

Diät und Bewegung? Wow, wer hätte das gedacht?

Das ist es. Ernähre dich gesund, treibe viel Bewegung und holen Sie genügend Schlaf, und du wirst von den Ergebnissen verblüfft sein. Ich verlor über 20kg in 8 Wochen auf diese Art. Ich fühle mich so gesund wie nie zuvor und der Arztfreund, der mir diese Tipps gegeben hat, hat mir wahrscheinlich das Leben gerettet.

Aber du wirst nichts ändern, wenn du nur liest.

Und du wirst auch nichts verlieren, wenn du über die Details der Metabolischen Balance und der Paläo-Diäten studierst, abgesehen von der Zeit. Google die beiden oben genannten Strategien und sprich mit deinem Arzt, und du wirst alle notwendigen Diätinformationen bekommen.

Du brauchst auch keine teuren Fitnessabo. Du kannst ein exzellentes Ganzkörpertraining mit nichts als deinem eigenen Körpergewicht durchführen. Wenn du nicht weisst, wie, dann rufe unsere Physio-Praxis in Horgen an und sprich diesen Beitrag an, und wir geben dir eine völlig kostenlose Einführung in alle notwendigen Übungen. Ehrlich, mach weiter. Ich möchte das für dich. Hier ist ein Link, den du benutzen kannst.

Was hast du zu verlieren?

Verpflichte dich zu nur vier Wochen Diät. Auch ohne die Übungen, wenn du willst. Ich garantiere dir, du wirst erstaunt sein, wie viel besser du dich fühlst.

Versuch’s doch mal. Im schlimmsten Fall: verbringst du einen Monat ohne dein Lieblingsessen. Im besten Fall: Du entdeckst eine völlig neue Lebensweise und fängst an, gesünder und besser zu leben, als du es jemals für möglich gehalten hast.

Ash

Feel better. Move better. Live better.

www.physiofirst.ch