Top 10 der häufigsten Fragen rund um Ischias

ischias rückenschmerzen

von Åsa Thomson

Die Ischias-Spezialisten bei physiofirst.ch

Ischias ist der Name für Schmerzen, die durch Reizung des Ischiasnervs hervorgerufen werden. Alle Reizungen dieses Nervs können Schmerzen verursachen, die von schwach bis sehr stark reichen. Zu den Symptomen zählen auch Stifte und Nadeln oder auch häufig Taubheitsgefühl in den Armen und Beinen. Ischias wird gewöhnlich durch einen zusammengedrückten Nerv in der unteren Wirbelsäule hervorgerufen. Oft wird der Begriff „Ischias“ mit allgemeinen Rückenschmerzen verwechselt.

  1. Wie lange dauert es, bis es weg ist?

Es kommt darauf an…. es kommt auf DICH an.

In der Regel dauert es 4 bis 8 Wochen, bis die ersten 2 Phasen der Heilung durchlaufen sind (kein Schmerz, alle Bewegungen und Kräfte sind wieder normal).

Es kann weitere 1 bis 4 Monate dauern, bis du wieder alle Aktivitäten machen kannst, die du machen willst… je nachdem, wie aktiv du bist.  Dies ist die dritte Phase der Heilung.

Hier sind 10 Faktoren, die bestimmen, wie schnell eine Person gesund werden kann:

  • Allgemeine Gesundheit.  Gesunde Menschen heilen schneller.  Jüngere Menschen heilen schneller.
  • Andere Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Tabakkonsum, Alkoholmissbrauch und Körpergewicht beeinflussen die Heilergebnisse… und verlängern die Zeit der Heilung.
  • Diät.  Menschen, die mehr Nährstoffe in ihren Nahrungsmitteln aufnehmen, leben gesünder und glücklicher und heilen auch schneller als solche Menschen, die hauptsächlich Fertiggerichte essen.
  • Ruhephasen.  Unser Körper braucht Schlaf und Ruhe, um sich wiederaufzubauen.  Ein Mangel an Schlaf verlangsamt die Heilungszeit.
  • Stresslevel.  Menschen mit hohem Stress heilen langsamer.
  • Sitzende Lebensweise.  Menschen, die ganztägig bei der Arbeit oder am Fernseher sitzen, heilen langsamer.
  • Menschen, die den Rat und die Anweisungen von hochqualifizierten medizinischen Fachkräften befolgen, heilen schneller als Menschen, die nicht sorgsam vorgehen.
  • Menschen, die sich ihrer täglichen Haltungen und Gewohnheiten bewusst sind, heilen schneller… weil sie Gewohnheiten wie Schlaf- oder Sitzpositionen schneller anpassen können.
  • Leser heilen schneller.  Menschen mit höheren Aufmerksamkeitsspannen sind wahrscheinlicher, dass sie über ein Thema selbst aufgeklärt werden und mit grösserer Wahrscheinlichkeit eine erfolgreiche Behandlung erhalten.
  • Menschen, die die Hoffnung haben, neigen zu mehr Durchhaltevermögen und lassen sich von nichts aufhalten.  Vor kurzem hatten wir einen Mann mit Ischias, der von Montreal (!) nach Horgen geflogen ist, um erfolgreich gegen Ischias behandelt zu werden.
  • Wie lange dauert es, bis ich Verbesserungen sehe?

Der Grossteil der Menschen, die wir in der Klinik haben, fühlt sich nach 2 bis 3 Behandlungen besser… oder nach 1 bis 2 Wochen.  Wenn du länger als 2 Wochen gehst, ohne dich besser zu fühlen oder dich besser zu bewegen… ist möglicherweise die Ursache für dein Ischias falsch, ungeachtet dessen, was dein Röntgenbild oder deine MRT zeigt.

  • Kann ich vollständig geheilt werden oder kommt es wieder zurück?

Bei den meisten Menschen, die wir sehen und die die 3 Phasen der Heilung abgeschlossen haben (d.h. sie haben keine Schmerzen, Bewegung und Kraft mehr, sind wieder normal und sie machen wieder alle Aktivitäten, die sie ohne Schmerzen machen wollen)… sie haben eine minimale Chance, dass der Schmerz zurückkehrt.

Je stärker die Person ist… desto unwahrscheinlicher werden die Ischiassymptome zurückkehren.

Dein Körper ist ähnlich wie ein Auto.  Wenn du dich darum kümmerst, regelmässig das Öl wechselst und es am Laufen hältst und optimal eingestellt ist… eine niedrige Chance auf eine Panne.

Wenn du es ignorierst… ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es zu einer Panne führt und eine Reparatur erforderlich ist.

  • Benötige ich eine spezielle Ausrüstung?

Bei Physio First verwenden wir einen minimalistischen Ansatz…

Wir verwenden keine grossen, ausgefallenen, teuren Geräte…

Eine Ausnahme machen wir für Menschen, die Traktion benötigen.  Es gibt eine Maschine (Saunders Lumbal Home Traction Gerät), die wir für den Hausgebrauch als sehr effektiv empfinden… bei Menschen, die Symptome zeigen, dass ihr Ischiasleiden durch Traktion gelindert werden kann.

Andernfalls können die meisten Übungen mit einem einfachen Ball, Trainingsbändern und einem sicheren Ort zum Trainieren durchgeführt werden.

Unser Modell konzentriert sich auf erstklassige praktische Physiotherapie, einen Tisch und einige grundlegende Trainingsgeräte, die du zu Hause oder unterwegs auf Reisen benutzen kannst.

Das funktioniert am besten bei den meisten Menschen.

  • Sollte ich Hitze oder Eis auf meinem Bein verwenden?

Die Hauptursache für Ischias (Schmerzen, Taubheitsgefühl oder Kribbeln im Bein) liegt im unteren Rückenbereich.  Eis oder Hitze auf dem Bein wird das nicht ändern.

Man bedenke, dass Ischias eine „Entzündung“ ist.

Wenn du also eine Entzündung hast… möchtest du Wärme aufbringen und sie stärker entzünden lassen?

Oder Eis, um die Entzündung zu lindern.

Wir haben erlebt, dass einige Menschen Eis auf dem unteren Bereich des Rückens benutzen, um die Entzündung vorübergehend zu lindern.

  • Welche Übungen soll ich machen?

Die besten Übungen für dich hängen davon ab, was die Ursache für deinen Ischias ist.

Wir decken die 3 häufigsten Ursachen ab…

  • Bandscheibenvorfälle
  • Stenose, Arthritis
  • Becken- oder SI-Gelenksprobleme

Für alle gibt es eine Reihe von Übungen, die sich schrittweise weiterentwickeln.

Also der Schlüssel zur Auswahl der richtigen Übung ist es, die Ursache des Ischias festzustellen.

  • Wie oft sollte ich die Übungen machen?  Muss ich das für immer tun?

Viele Menschen, die wir in der Klinik mit Ischias behandeln, machen die Übungen mindestens einmal täglich… jeden Tag. 

Manche machen die Übungen bis zu 3-mal am Tag.

Es könnte ein Fehler sein, jahrelang die gleichen genauen Übungen zu machen, ohne sie zu ändern.

Im Allgemeinen sollte deine Übung fortschreiten und schwieriger werden, um stärker zu werden.

Mit dem Training passt sich dein Körper an.

In Anbetracht dessen gibt es 2 Regeln für das Training:

  1. Alles funktioniert.
  2. Nichts funktioniert dauerhaft.

Das bedeutet, dass jede Übung (auch wenn sie schmerzhaft ist) dich stärker machen kann.

Aber sobald sich dein Körper angepasst hat, ist es an der Zeit, zu etwas anderem oder anspruchsvollerem überzugehen.

Eines der besten Programme, zu dem du nach Abschluss der 3 Phasen der Heilung der Ischias übergehen kannst, ist ein konsequentes Gehprogramm.

Menschen, die tagtäglich gehen, haben ein geringeres Risiko, ihren Rücken und den Ischias zu verletzen.

  • F: Was ist die Voraussetzung für eine optimale Pflege?  Werde ich einen Rückfall erleiden?

Falls du Angst hast, dass es irgendwann wieder zurückkehrt, ist es das Beste, alle 3 Phasen der Heilung zu durchlaufen.

Phase Eins ist, wo du dich darauf konzentrierst, den Schmerz, die Taubheit und das Kribbeln loszuwerden.

Phase Zwei ist, wo du dich darauf konzentrierst, eine normale Bewegung zurückzubekommen und volle Kraft zu tanken.

Phase Drei ist, wo du die früheren Aktivitäten, die du machen möchtest, wieder machst.

In unsere Physio Praxis, nachdem wir eine Person mit Ischias gesehen haben… und jetzt schmerzfrei ist und volle Bewegungsfreiheit und Kraft hat, fragen wir:

„Welche Aktivitäten hast du im letzten Monat vermieden, die du wieder machen möchtest?“

Mancher wird sagen, zu Fuss gehen, oder Golf zu spielen oder im Garten zu arbeiten… etwas in dieser Richtung.

Und wir werden dieser Person sagen, dass sie sich die nächsten ein oder zwei Monate Zeit nehmen soll und alles unternehmen soll, was man vorher gemacht hat und wieder machen möchte.

Sie machen ihre Übungen zu Hause, um sich zu stärken.

Viele kommen nach 2 Monaten zu einer Nachuntersuchung zurück und haben keine Probleme.

Manche haben einen Rückfall.

Wir werfen dann einen Blick auf die Aktivität und das Programm und helfen ihnen, auf den richtigen Weg zu kommen.

Wie bereits erwähnt, erholen sich Menschen schneller, die stärker sind…

Es sind also in der Regel nur ein oder zwei Besuche, bevor diese Person wieder auf dem richtigen Weg ist.

  • Woher erkenne ich die Ursache meiner Schmerzen?

Es gibt 3 gemeinsame Ursachen von Schmerzen… und hier sind ein paar grundlegende Leitfäden zu jeder.

Menschen mit Ischias von einem Bandscheibenvorfall haben in der Regel beim Nach vorne beugen, drehen, husten oder niesen Schmerzen.

Die Ischiasschmerzen, die sie erleben, sind meist heftig und verlaufen speziell auf der Rückseite des Beines… möglicherweise in den Fuss.

Bandscheibenvorfälle treten in der Regel im Alter von 35 Jahren oder jünger auf.

Menschen, die wegen Stenose oder Arthritis an Ischias leiden, beantworten diese 3 Fragen meistens mit Ja:

  • 50 Jahre oder älter?
  • Schmerzen beim Stehen oder Gehen?
  • Entlastung beim Sitzen?

Ischiaskranke Menschen mit SI-Gelenks- oder Beckenproblemen haben in der Regel Schmerzen beim Sitzen über einen längeren Zeitraum. Der Ischias, den sie erfahren, befindet sich im Allgemeinen an der Aussenseite des Oberschenkels.

Die Symptome sind unter anderem die Schwere eines Beines oder das Gefühl, sich verrenkt zu fühlen.

  1. In welcher Position sollte ich schlafen?

Du solltest auf dem Rücken schlafen, wenn möglich. Als nächstes käme auf der Seite. Als letztes auf dem Bauch.

Unabhängig davon ist ein wichtiger Faktor, deine Wirbelsäule „neutral“ zu halten.  Das bedeutet, dass sie nicht nach rechts oder links gedreht wird… sondern die natürliche Kurve bewahrt, die sie normalerweise hat.

Kissen aus zusammengefalteten Handtüchern können unter die Knie, unter die Seite oder unter die Füsse gelegt werden, damit du in der für dich am wenigsten schmerzhaften Position schlafen kannst.